Gewohnheiten ändern – 7 weitere Strategien

Machen Sie Ihre Challenge öffentlich.
In Zeiten von Social Media ist das so einfach wie noch nie. Wie wäre es zum Beispiel mit einem öffentlichen Fasten-Tagebuch. Täglich ein Facebook-Post oder Tweet, in dem Sie Ihre Freunde wissen lassen, wie es Ihnen geht und welche Fortschritte sie machen. Glauben Sie mir, Ihre „Fans“ werden Ihrer Willenskraft nie gekannten Schub verleihen.

Belohnen Sie sich.
Wenn es um Schokolade geht, von der Sie wegkommen wollen – wie bei mir – und Alkohol nicht wirklich Ihr Problem ist, dann feiern Sie eine Woche ohne Schokolade am Freitagabend mit einem wirklich guten Glas Rotwein.

Denken Sie sich in Ihr erfolgreich erreichtes Ziel hinein.
Stellen Sie sich bildlich vor, mit welcher Freude und Leichtigkeit Sie künftig Ihre Kunden besser betreuen und pflegen, weil Sie endlich den Schritt gewagt haben, ein neues und innovatives Customer Relationship Management System, kurz CRM, einzuführen. Malen Sie sich aus, welchen großen Hebel Sie umlegen, da Sie durch Automatisierung und Optimierung Ihrer Kundenpflege-Prozesse viel freie Zeit gewinnen, um weitere wichtige Schlüsselthemen endlich angehen zu können.

Fragen Sie sich jeden Tag: Wer bin ich und wer will ich sein?
Und leben Sie diejenige / denjenigen in Ihnen, die / der Sie sein wollen. Beispiel: Ich habe jetzt überhaupt keine Lust auf diesen wöchentliche Jour Fixe. Tun Sie so, als ob Sie begeistert wären, lassen Sie das die anderen spüren und beobachten Sie, wie diese Begeisterung schließlich auch Sie anstecken wird. Über das anfängliche „so tun als ob“ kommen Sie in Ihr neues Tun hinein.

Schaffen Sie sich Gedächtnisanker.
Welches ist Ihr Bild? Vielleicht der auf dem Baumstamm faulenzende Bär, wenn Sie sich vornehmen, endlich mehr Ruheinseln im Alltag zu schaffen. Hängen Sie ein Foto von diesem Bären in Ihr Büro, stellen Sie ihn als Bildschirm-Hintergrund ein, was auch immer.

Veränderung gelingt nur in Ruhe.
Schaffen Sie sich Oasen Ihrer Seelen-Ruhe. Bremsen Sie bewusst herunter, sagen Sie öfter Nein, und machen Sie Ihr wichtigstes Veränderungsziel, Ihre gewünschte neue Gewohnheit zum wichtigsten Thema jeden Tages. Schaffen Sie sich dafür genau die Zeit und den Raum, die Ihnen gut tun und Sie optimal in Ihrem kreativen Weiterkommen unterstützen.

Bringen Sie sich in die richtige Stimmung, in eine gute Emotion.
Fragen Sie sich, was notwendig ist, um sich so richtig positiv aufzuladen für Ihr Ziel, heute frühestens um 11 Uhr in Ihre E-Mails zu schauen oder sich anderweitig fremdbestimmt ablenken zu lassen. In dieser guten Stimmung arbeiten Sie an Ihrem wichtigsten Herzens-Thema weiter.

Mich interessiert, wie Sie vorankommen.
Schreiben Sie mir, gerne hier via Kommentar im Blog oder via E-Mail: Wie kommen Sie voran? Was läuft gut? Wo ist der Weg holprig? Wie meistern Sie Ihre erfolgreiche Veränderung? Lassen Sie mich und vielleicht auch die Leser meines Blogs teilhaben.

Die beschriebenen Strategien sind nicht die Richtigen?
Bleiben Sie dran, im nächsten Beitrag erhalten Sie weitere sieben bewährte Rezepte für erfolgreiche Veränderung.

Sie haben den ersten Teil verpasst?
Lesen Sie diesen hier: https://blog.thomas-kiefer.de/2019/03/27/gewohnheiten-aendern-so-gelingt-es-wirklich/

Bitte unterstützen Sie mich und teilen Sie diesen Beitrag mit Ihrem Netzwerk.
Danke dafür.

Über den Autor

Thomas Kiefer Als Ihr Sparringspartner und Berater unterstütze ich Sie in allen Fragen zur Führung und Organisation eines erfolgreichen Unternehmens. Wir setzen den Hebel genau dort an, wo Ihre Wachstumspotenziale liegen, damit Sie mit Siebenmeilenstiefeln das nächste Level erreichen. Mit mir kommen Sie in Bewegung. Sie stärken Ihre Selbstführung, führen zeitgemäß auf Augenhöhe und stellen Ihr Unternehmen, Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter zukunftsfähig auf. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt. Denn nur in Harmonie und Zutrauen können Menschen über sich hinauswachsen, kommen wirklich in Bewegung und werden ihr volles Potenzial entfalten. Wir passen zusammen, wenn Sie Ihr Unternehmen und vor allem sich selbst weiter voranbringen wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>