So nutzen Sie die Kraft des Anfangs

Die ersten Tage des neuen Jahres sind besonders. Es ist eine ganz eigene Kraft zu spüren, eine bestimmte Energie. Oft begleitet von Tatkraft, Motivation und Vorfreude.

Eine fruchtbare Spannung, die wir nutzen können für einen guten und heiteren Start in das noch junge Jahr. Momentum, Drive, Flow.

In „Stufen“, einem meiner liebsten Gedichte, schreibt Hermann Hesse die viel zitierte Zeile „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“.

Anfang, das heißt, es will etwas ausbrechen, will etwas auf und in die Welt kommen, ist etwas im Entstehen. Ein guter Anfang als vielversprechender Ausgangspunkt.

Der Zauber macht, dass der Anfang magische Wirkung entfaltet, Anziehungskraft, Ausstrahlung, Faszination.

In der nächsten Zeile schreibt Hesse „der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ Nutzen wir also diese Hilfestellung, die im zauberhaften Anfangen liegt.

Und ein letzter Gedanke noch. Auch wenn es mit guten Vorsätzen zum neuen Jahr selten klappt, so geschieht doch Entwicklung. Lassen wir es zu, wie Hermann Hesse schreibt, dass „der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten.“

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen zauberhaften Anfang in diesem neuen Jahr!

Herzlichst
Ihr

Über den Autor

Thomas Kiefer Als ❤️ Herzenssachenmentor höre ich Ihnen erst einmal zu, denke mit und stelle Ihnen die richtigen Fragen. Rechnen Sie danach mit ehrlichen und klaren Impulsen für Ihre nächsten Schritte in Ihrer Selbstentwicklung und dem Ausbau Ihrer persönlichen Produktivität, Ihrer Führungsaufgabe, immer ausgerichtet auf die Herzen der Menschen, der Entfaltung eines vertrauensvoll menschlichen Miteinanders. ✅ Schaffen Sie Klarheit, lösen Sie Spannungsfelder auf, finden Sie neue Wege, nutzen Sie Ihre Zeit weise. ✅ Für sich selbst, für Ihr Team und für Ihr Unternehmen. ✅ Have a look!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>