Das ausgehende Jahr von innen her in den Blick nehmen

Sind Sie schon in Weihnachts-Stimmung? Haben Sie alles erledigt, was Sie noch vor dem Fest erledigen wollten oder wäre es Ihnen am liebsten, wenn Sie noch einige Tage mehr Zeit, ein wenig Aufschub hätten?
Vergessen Sie nicht, rechtzeitig herunter zu schalten und die festlichen Tage sowie die Zeit zwischen den Jahren auch in Ihrem Sinne weise zu nutzen.

Vielleicht nehmen Sie sich in diesen Tagen bewusst Zeit, um Ihr Jahr 2018 nicht nur betriebswirtschaftlich, sondern auch von innen her in den Blick zu nehmen. Der heilige Ignatius von Loyola, Gründer des Jesuitenordens, nennt das „Das Verspüren und Verkosten der Dinge von innen her.“

Schauen Sie auf das ausgehende Jahr: Welches waren Ihre schönsten Erlebnisse und inspirierendsten Begegnungen? Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie an Ihre größten Erfolge denken? Welches waren Ihre brillanten Momente? Gab es nutzenstiftende Seminare? Welche Bücher oder Filme kommen Ihnen in den Sinn?

Was genau war es, das Ihre Erlebnisse schön, Ihre Begegnungen inspirierend und ihre Momente brillant werden ließ? Und was davon nehmen Sie in das neue Jahr mit? Was leiten Sie für Ihr Jahr 2019 daraus ab?
Nehmen Sie in diesen Tagen aber auch jene Dinge in den Blick, die nicht die Ihren waren. Was werden Sie lassen, loslassen, zurücklassen im alten Jahr und eben gerade nicht mit hinübernehmen?

Was gibt es zu feiern und mit wem werden Sie darauf anstossen?
Tun Sie das unbedingt noch, bevor Sie sich in den Weihnachtsurlaub verabschieden.

Wie Sie Ihre Jahresziele erreichen: Vielleicht ist in diesen Tagen der Vorbereitung auf das Jahr 2019 auch mein Arbeitsblatt „Wie Sie Ihre Jahresziele erreichen“ aus meiner Toolbox interessant für Sie. Hier finden Sie weitere Informationen dazu: https://www.thomas-kiefer.de/toolbox/

Auch ich blicke dankbar zurück auf ein gutes Jahr 2018 voller guter Begegnungen mit Menschen, die mich weiter wachsen ließen. Auf Herausforderungen, die mich stärker gemacht, Ent-Täuschungen (!), die mir mehr Klarheit brachten.

Herzlichen Dank für unsere Verbundenheit im Miteinander, sei es in gemeinsamen Projekten, im Dialog oder einfach in Ihrer Treue zu meinem Blog und meinem Newsletter.

Frohe Weihnachten, Tage der inneren Ruhe und Besinnung, Gottes Segen und einen friedvollen Start in ein gutes Jahr 2019 wünsche ich Ihnen allen von ganzem Herzen.

Herzliche Advents- und Weihnachtsgrüße

Über Thomas Kiefer

Die THOMAS KIEFER GmbH | ZeitWeise unterstützt als Optimierer und Begleiter bei der nachhaltigen und werteorientierten Unternehmens- und Mitarbeiterentwicklung. Dabei geht es darum, Chancen-Potenzial im digitalen Zeitalter zu erkennen und gewinnbringend zu erschließen. Durch das Herausarbeiten von Schlüsselthemen mit Leichtigkeit voranzukommen. Zeit zu gewinnen, um die Ergebnisse zu verbessern und nicht zuletzt die Produktivität und die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern.

Bitte  unterstützen Sie mich und teilen Sie diesen Beitrag mit Ihrem Netzwerk. Danke dafür.

Über den Autor

Thomas Kiefer Als Ihr Sparringspartner und Berater unterstütze ich Sie in allen Fragen zur Führung und Organisation eines erfolgreichen Unternehmens. Wir setzen den Hebel genau dort an, wo Ihre Wachstumspotenziale liegen, damit Sie mit Siebenmeilenstiefeln das nächste Level erreichen. Mit mir kommen Sie in Bewegung. Sie stärken Ihre Selbstführung, führen zeitgemäß auf Augenhöhe und stellen Ihr Unternehmen, Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter zukunftsfähig auf. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt. Denn nur in Harmonie und Zutrauen können Menschen über sich hinauswachsen, kommen wirklich in Bewegung und werden ihr volles Potenzial entfalten. Wir passen zusammen, wenn Sie Ihr Unternehmen und vor allem sich selbst weiter voranbringen wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>