Was bleibt

Am Ende des Jahres ist es mir zur lieben Tradition geworden, auf mein Jahr zurück zu blicken. Dazu nehme ich meinen Kalender zur Hand, blättere zum Januar und schaue mir meine Tage und Wochen des Jahres im Rückblick an.
Und ganz von selbst bleibe ich dabei bei jenen Terminen hängen, die wichtig, die von bleibendem Wert waren.

Aus diesen Meilensteinen des ausgehenden Jahres entsteht dann ein schriftlicher, bebilderter Jahresrückblick und Neujahrsbrief, der innerhalb der Familie und an gute Freunde verschickt wird. Bei dieser Gelegenheit blicken wir gemeinsam und dankbar auf gute Momente, prägende Begegnungen, Wegmarken und auf Erlebnisse, die uns unsere Grenzen überschreiten ließen. Aber auch auf die Tiefen und auf die schwierigen Momente, die wir gemeinsam gemeistert und die uns als Familie noch näher zueinander gebracht haben. Es tut gut, das ausgehende Jahr auf diese Weise noch einmal von innen her auf heilsame Weise zu verkosten, wie es Ignatius von Loyola nennen würde.

Und die geschäftlichen Highlights? Da fällt mir zuallererst meine Arbeit im Sparring und der Begleitung von Vorständen, Geschäftsführern und Führungskräften ein. Und konkret jene Momente, in denen echtes Wachstum geschieht, weil Grenzen überwunden und neue Potenziale entdeckt, entwickelt und freigesetzt werden. Ein weiterer Schwerpunkt war das Ringen um alle Fragen zu guter Führung. Was braucht eine Führungskraft, um mit und für die Menschen Zukunft zu gestalten?! Und schließlich das Miteinander im Spannungsfeld klassischer Unternehmens-Hierarchien und Strukturen im Übergang zu neuen Denk- und Herangehensweisen wie agilen und neuen Formen der Arbeit und Zusammenarbeit. Immer verbunden mit dem Ziel, die Innovationskraft und den Menschen selbst zu stärken, dabei nicht jedem Trend hinterher zu rennen, Bewährtes zu bewahren und doch am Puls der Zeit und des Marktes zu agieren.

DANKE!
Danke für ein gutes Miteinander in erfolgreichen Projekten, für gute Gespräche auf Augenhöhe, für gemeinsames Streiten um den richtigen Weg, für jedes gute Wort und gemeinsam und weise verbrachte Zeit.

Ich wünsche Ihnen, Dir und Euch Zeit für gemeinsame Stunden, Erholung für die Feiertage, Besinnlichkeit für Heilig Abend und viel Glück, Gesundheit, Frieden und Erfolg für das neue Jahr 2020.

Vielleicht haben Sie zwischen den Feiertagen Lust und Zeit zum Stöbern und und zur Lektüre? Dafür lege ich Ihnen ganz besonders diese Beiträge ans Herz:

@ Jahresrückblick

Das ausgehende Jahr von innen her in den Blick nehmen

@ Innovationskraft stärken

Aufbau einer Innovationswerkstatt – so geht Transformation.

@ Führung in digitaler Zeit

Die Führungskraft als Vorausdenker

Die Führungskraft als Leuchtturm

Die Führungskraft als Mitgestalter neuer Arbeitsformen

Die Führungskraft als Menschenentwickler

Die Führungskraft als Netzwerk-Gestalter

Die Führungskraft als Begleiter in Lern- und Experimentierräumen

@ Gewohnheiten ändern

Gewohnheiten ändern – so gelingt es wirklich

Gewohnheiten ändern – 7 weitere Strategien

Gewohnheiten ändern – Strategie 17 bis 23

@ Förderprogramm verlängert

Fit für die Digitalisierung – Beratung mit dem Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus

Bis dann, beste Grüße und eine gute Zeit mit Menschen in Bewegung.

Dieser Beitrag darf gerne großzügig mit Ihrem Netzwerk geteilt werden.
Danke dafür.

Fotonachweis: Thomas Kiefer

Über den Autor

Thomas Kiefer Als ❤️ Herzenssachenmentor höre ich Ihnen erst einmal zu, denke mit und stelle Ihnen die richtigen Fragen. Rechnen Sie danach mit ehrlichen und klaren Impulsen für Ihre nächsten Schritte in Ihrer Selbstentwicklung und dem Ausbau Ihrer persönlichen Produktivität, Ihrer Führungsaufgabe, immer ausgerichtet auf die Herzen der Menschen, der Entfaltung eines vertrauensvoll menschlichen Miteinanders. ✅ Schaffen Sie Klarheit, lösen Sie Spannungsfelder auf, finden Sie neue Wege, nutzen Sie Ihre Zeit weise. ✅ Für sich selbst, für Ihr Team und für Ihr Unternehmen. ✅ Have a look!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>