Aktuelle Herausforderungen in Banken – Umfrage unter Managern und Mitarbeitern aller Bankengruppen und Sparkassen – Jetzt mitmachen.

Aufruf zur Teilnahme an der Studie „Aktuelle Herausforderungen in Banken“

Die Teilnahme an der Studie ist interessant für Bankmanager, Führungskräfte und Mitarbeiter in Kreditinstituten aller Bankengruppen und Sparkassen.

Zum Fragebogen:
https://www.surveymonkey.com/s/ThomasKiefer

Weiterlesen

Performance Check-up für Ihr Unternehmen – Teil 2: Strukturen, Systeme und Prozesse

Diese Artikelserie beleuchtet, wie Ansatzpunkte mit Hebelwirkung im Unternehmen in kürzester Zeit systematisch identifiziert werden können.

Nachdem im ersten Teil zentrale Leitfragen zur Analyse der Dimension „Strategie und Management“ vorgestellt wurden, lesen Sie im heutigen Beitrag, wie Sie Ihre Strukturen, Systeme und Prozesse auf den Prüfstand stellen.

Finden Sie Entwicklungspotenziale mit Hebelwirkung professionell und einfach.

Weiterlesen

Performance Check-up für Ihr Unternehmen – Wie Sie Ansatzpunkte mit Hebelwirkung systematisch identifizieren

Die optimale Ressourcen-Allokation und die Konzentration der zur Verfügung stehenden Mittel auf den größten Engpass und Minimumfaktor setzen weitere Wachstumspotenziale frei. Dies wurde im letzten Beitrag „Was Führungskräfte und Change Manager von einem guten Gärtner lernen können“ ausgeführt. Der heutige Artikel beantwortet die Frage, wie solche Ansatzpunkte mit Hebelwirkung im Unternehmen systematisch identifiziert werden können.

Gönnen Sie sich einen Blick auf Ihr Unternehmen aus der Adlerperspektive und schaffen Sie sich in kürzester Zeit einen Überblick, wo Ihr Unternehmen gut aufgestellt ist, wo den Erfolg verhindernde Engpässe liegen und wo weitere Erfolgspotenziale schlummern.

Teil 1: Strategie und Management
Teil 2: Strukturen, Systeme, Prozesse
Teil 3: Marketing und Vertrieb
Teil 4: Kundenbetreuung und Leistungserbringung
Teil 5: Potenziale und Kultur
Teil 6: Den Unternehmens-Check durchführen

Weiterlesen

Menschen, Teams und Unternehmen optimal in die Wirksamkeit bringen

Was Führungskräfte und Change Manager von einem guten Gärtner lernen können.

Wer als Erster durchs Ziel gehen möchte, erreicht dies nur mit einer Strategie, die die eingesetzten Kräfte am wirkungsvollsten Punkt bündelt. Anstatt sich zu verzetteln, maximiert eine wirksame Strategie stets den Nutzen für den Kunden.

In seinem Wachstumsgesetz stellte Justus von Liebig fest: „Das Wachstum einer Pflanze orientiert sich an dem Nährstoff, den sie am wenigsten besitzt.“ Ein Gärtner kann noch so viel Wasser und Dünger geben – wenn er nicht weiß, an welchem Nährstoff die Pflanze Mangel leidet, wird diese Pflanze ihre großartigen Wachstumspotenziale so lange nicht entfalten können, bis der fehlende Nährstoff zugegeben wird.

Übertragen auf die Unternehmenswelt bedeutet das: Hohe Wirksamkeit, Effizienz und Hebelwirkung entstehen dort, wo Menschen, Teams und Unternehmen ihren jeweiligen Engpass oder Minimumfaktor finden und auflösen und ihre Energie fortan auf den wirkungsvollsten Punkt konzentrieren.

Weiterlesen

26 Argumente zur Nutzung von Social Media in Ihrem Unternehmen

Das falsche Verhalten in sozialen Medien kann großen Schaden anrichten. Mit der passenden Strategie liegt in der Nutzung von Social Media jedoch ein enormer Hebel. Deshalb wäre es fahrlässig, diese Potenziale nicht zu nutzen.

Lesen Sie hier 26 Argumente zur Nutzung von Facebook, Xing, Twitter & Co. in Ihrem Unternehmen.

Weiterlesen

Kundenbindung und Neukunden durch Ökoenergie

Intelligente Differenzierungsstrategien funktionieren auch in Banken sehr gut. Genossenschaftsbanken punkten mit Mehrwertprogrammen für ihre Mitglieder wie dem VR-Mitglieder Bonussystem.

Das neue Alleinstellungsmerkmal „Energie“ wurde in der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth nicht nur von Kunden und Mitgliedern gut angenommen. Mit dem Verkauf von Strom- und Gasverträgen konnte die Bank auch neue Kunden gewinnen. Ich freue mich, dass sich Ralf Löbach zu einem kurzen Interview bereit erklärt hat. Herr Löbach ist Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth.

Weiterlesen

Wir wirken immer. Machen wir das Beste daraus.

Erfolg hat viele Facetten. In meinen Team- und Einzel-Coachings vor allem mit Beratern, Verkäufern und Vertriebsteams kommt immer wieder die Frage nach dem richtigen und korrekten Erscheinungsbild. Die Grundfrage ist stets: „Wie können wir / wie kann ich unsere / meine Wirksamkeit weiter erhöhen?“ Wie sagt man so schön: Der erste Eindruck entscheidet.

Ich freue mich, dass sich Sibylle Melcher zu einem kurzen Interview bereit erklärt hat. Sibylle Melcher ist Modecoach und berät Firmen und Privatpersonen in der Wahl des passenden und stilvollen Outfits.

Weiterlesen

Vertrauen, Emotionen und Kompetenz entscheiden über den Zugang zur Zielgruppe auch in der Filiale der Zukunft.

Im sehr lesenswerten Blogbeitrag „Bankfiliale 3.0 – Eine Zukunftsvision“ der Volksbank Bühl wird ein spannendes Bild von der Bank der Zukunft und der Bankfiliale der Zukunft gemalt.

Eigentlich wolle ich diesen Blogbeitrag nur kommentieren. Aus dem Kommentar wurde ein eigener Beitrag:

Die Zukunftsvision behandelt die Frage, wie diese Bankfiliale 3.0 aussehen könnte.

Um Antworten zu finden, möchte ich die Frage stellen, was die Kunden von ihrer Bank heute und in Zukunft erwarten.

Weiterlesen

Potenziale im Privatkundengeschäft – Folge 2

5 Thesen, wie Sie im Privatkundengeschäft schlummernde Potenziale heben.

Folge 2 von 2.

In diesem zweiteiligen Beitrag geht es um die Frage, mit welchen Strategien Banken den Herausforderungen im Privatkundengeschäft begegnen können.

Grundlagen der Wettbewerbsfähigkeit, die Schaffung von Werten jenseits von Preisdiskussionen und die Nähe zum Kunden wurden im ersten Teil behandelt.

In der heutigen Folge lesen Sie meine Thesen 4 und 5, wie im Privatkundengeschäft schlummernde Potenziale wirksam gehoben werden können – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – mit dem Ziel, in die tiefere Diskussion und Bearbeitung dieses Themas einzusteigen.

Beratungsgespräch
Quelle: artur gabrysiak / shutterstock.com

 

Wünsche erfüllen – Ziele erreichen:
Emotionen wecken und Kunden bei der Erreichung ihrer finanziellen Lebensziele im Sinne einer Win-win-Beziehung zwischen Bankkunde und Bank optimal unterstützen.

Riestern Sie noch oder erfüllen Sie Lebensträume? Inwieweit gelingt es Ihren Kundenberatern, Emotionen zu wecken anstatt austauschbare Bankprodukte zu verkaufen? Unterstützen Sie Ihre Kunden bei der Erreichung ihrer finanziellen Lebensziele im Sinne einer Win-Win-Beziehung zwischen Bankkunde und Bank mit individuell zugeschnittenen Lösungen optimal?

Weiterlesen

Potenziale im Privatkundengeschäft

Fünf Thesen, wie Sie im Privatkundengeschäft schlummernde Potenziale heben. Folge 1 von 2.

Preiskampf im Wettbewerb

In Gesprächen mit Entscheidern aus Banken wird aktuell häufig von subventionierten nicht marktgerechten Konditionen von Mitbewerbern berichtet, die insbesondere im Privatkundengeschäft die Banken vor große Herausforderungen stellten.

Weiterlesen