Wie Sie jeden Tag Ihr wichtigstes Ziel erreichen

Planen Sie Ihre Woche vor?

Das tue ich auch. Bereits vor längerer Zeit hatte ich hier im Blog darüber berichtet, wie Sie mit einem gut strukturierten Wochenplan dafür sorgen, dass Sie für Ihre wichtigsten, die sogenannten A-Aufgaben, auch genügend Zeit einplanen.

shutterstock_125357216_gualtiero boffi

Das ist gut, wichtig und richtig so. Vorausgesetzt, Sie verlieren zwischen all Ihren Wochen- und Tagesaufgaben Ihr Ziel nicht aus den Augen.

Vor kurzem hatte ich mich dabei ertappt, wie ich mich durch die Vielzahl meiner Aufgaben einmal wieder in Stress versetzen ließ. Sicher, es waren alles scheinbar wichtige Aufgaben. Beim genauen Hinsehen jedoch stellte ich fest, dass viele dieser Aufgaben mich meinem Ziel nicht unbedingt näher bringen würden.

Das Update für mein Xing-Profil beispielsweise ist zwar nice to have, bringt jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht unbedingt weitere Aufträge.

Daraus entwickelte ich für mich den Gedanken:

Produktivitäts-Tipp:
Verbinde dich mit deinem Ziel und nicht mit deinem Plan.

Diesen Satz twittern – hier klicken

Was heißt das jetzt konkret?

Voraussetzung ist, dass ich mein Jahresziel auf Monats- und Wochenziele heruntergebrochen habe und dass ich diese irgendwo dokumentiert habe. Vielleicht habe ich mein Jahresziel sogar mit einer Ziel-Collage visualisiert.

Dann brauche ich mich zum Wochenbeginn oder am Morgen des neuen Arbeitstages nur zurückzulehnen und mir die Frage zu stellen: Welches ist für heute mein wichtigstes Ziel? Und welches ist der wichtigste Schritt, den ich tun möchte, um mein Tagesziel heute zu erreichen?
Und dann? Dann ist dies meine A-Aufgabe für den heutigen Tag, die ich als erstes angehe.

Und glauben Sie mir, auch bei mir gibt es immer wieder Unvorhergesehenes, das mich daran hindert, meine wichtigste Tages-Aufgabe so in den Blick zu nehmen, wie diese es verdient hätte.
Das sind manchmal Einflüsse von außen, manchmal auch meine eigene Motivation und Stimmung, die mir einen Strich durch die Rechnung machen.

Wichtig ist allein, dass ich mein Ziel nicht aus den Augen verliere und immer wieder auf meinen Zielpfad zurückkehre.
Diesen Satz twittern – hier klicken

Wie sind Ihre Erfahrungen auf dem Weg zu Ihrem Ziel? Was lenkt Sie immer wieder von Ihrem Ziel ab? Was bringt Sie dazu, Ihr wichtigstes Ziel immer wieder zu fokussieren und in den Blick zu nehmen?

Kommentieren Sie gerne hier im Blog.

Bildnachweis: shutterstock.com / gualtiero boffi

Zum Weiterlesen
Wie Sie das, was wichtig ist, auch wirklich erledigt bekommen.
Arbeitsorganisation: Das Notizbuch – Ihr persönliches Erfolgsbuch.

Über den Autor

Thomas Kiefer Als ❤️ Herzenssachenmentor höre ich Ihnen erst einmal zu, denke mit und stelle Ihnen die richtigen Fragen. Rechnen Sie danach mit ehrlichen und klaren Impulsen für Ihre nächsten Schritte in Ihrer Selbstentwicklung und dem Ausbau Ihrer persönlichen Produktivität, Ihrer Führungsaufgabe, immer ausgerichtet auf die Herzen der Menschen, der Entfaltung eines vertrauensvoll menschlichen Miteinanders. ✅ Schaffen Sie Klarheit, lösen Sie Spannungsfelder auf, finden Sie neue Wege, nutzen Sie Ihre Zeit weise. ✅ Für sich selbst, für Ihr Team und für Ihr Unternehmen. ✅ Have a look!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>